Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.
link
link
Aktuelles Aktuelles
link
Der Verein Der Verein
link
Die Synagoge Die Synagoge
link
Kooperationspartner Kooperationspar...
link
Links Links
link
Mediothek Mediothek
link
link Mitgliederbrief...
Pressespiegel Pressespiegel
link
Stolpersteine Stolpersteine
link
Wilhelm Hammann Wilhelm Hammann
link
Wissenschaftl. Arbeit Wissenschaftl. ...
link
zurück || Mitgliederbriefe
DateitypMitgliederbrief 2009/2 Seite drucken zurück zur vorherigen Seite
 || Nr.140 || Datum: 17:43:04 31.05.2009 ||

 

Mitgliederbrief 2009 / 2

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer,

 

wir wenden uns heute an Sie, weil es eine ganze Reihe von Ankündigungen gibt und weil wir ihnen  noch das Protokoll der Mitgliederversammlung schuldig sind.

Das Protokoll ist als Anlage beigefügt - ebenso der Hinweis auf unsere Berlinreise im Oktober diesen Jahres.

Darüber hinaus möchten wir Sie ganz herzlich einladen an den Veranstaltungen dieses Jahres teilzunehmen. Diese sind im einzelnen:

 

30.05.2009        Anmeldeschluß  für die Berlinfahrt im Oktober

 

31.05.2009        Pfingsten

                                   Tag der offenen Tür mit Führungen für Interessierte,   

                                   Informationen über unsere ehemalige Synagoge

                                   in Erfelden und unsere Arbeit.

Vorstandsmitglieder stehen ihnen zu Gesprächen zur Verfügung.

 

                        Um 15 Uhr dann unser Programm:

                        Vom Backhaus zur Gedenkstätte –

                        Die Ehemalige Synagoge im Wandel der Zeiten -

                        vorgestellt von Ulrike Süss und Ulf Kluck (Vorstandsmitglieder)

 

07.07.2009        Vortrag zum Thema „Ganz normale Männer“ – Aktuelle)

19.30 Uhr          Bücherschau und Lesung  

Referent: Walter Ullrich (Vorstandsmitglied)

 

31.08.2009        Vortrag und Gespräch:

19.30 Uhr          Krieg und „Volksgemeinschaft“

Depression und Enthusiasmus

Referent: Walter Ullrich

 

16.09.2009        Vortrag und Gespräch

19.30 Uhr          Der Vernichtungsfeldzug in Polen

„Mörderisches Treiben“ von Wehrmacht und SS –

Referent:Walter Ullrich

 

Die Orte sind noch offen.

 

                                                      

 

10.11.2009        Vortrag und Gespräch

19.30 Uhr          „Pogrom, Reichskristallnacht, Volkszorn, Entfesselung...“

Nazisprache damals –  und heute?

Ort: Ehemalige Synagoge Erfelden

Referent: Walter Ullrich

 

 

  

 

Schließlich möchten wir Sie noch auf die Gedenkstunden am 09. November in verschiedenen Gemeinden und Städten des Kreises hinweisen

Am 27. Januar kommenden Jahres laden wir zu einer Veranstaltung zum Gedenken an der Ermordung der Juden um 19:30 Uhr in die Ehemalige Synagoge Erfelden ein.

 

Wir möchten Sie auch noch auf eine Ausstellung im Jüdischen Museum Frankfurt hinweisen. Das Thema der Ausstellung ist „Raub und Restitution“. Die Ausstellung geht noch bis zum 02. August. Es zeigt am Beispiel des Kunstraubes wie Juden in Frankfurt in der Nazizeit ausgeplündert wurden.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie durch ihren Besuch und ihr Interesse uns verbunden bleiben.

 

 

 

Freundlicher Gruß

 

                Walter Ullrich   

Förderverein Jüdische Geschichte

und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

             1. Vorsitzender

 

 


 
| Autor: Jürgen Hedderich |
nächser Artikel...
..anzeigen Mitgliederbrief 2009/1

Mitgliederbrief 1 / 2009

lesen Sie auch...
Verlegung von 4...
\"Stolpern mit Herz\" - Presseartikel im Groß-Gerauer Echo vom 30.08.2011 ...
10.04.2011: Bes...
EINLADUNG: Spurensuche auf dem jüdischen Friedhof in Groß-Gerau am 10.04.2011 um 15.oo Uhr ...
Buchvorstellung...

Pressebericht SüWo Amtsblatt vom 03.12.2009 ...
28.05.13: Vortr...

Presseankündigung im Groß-Gerauer Echo vom 18.05.2013 ...
Kornsand-Gedenk...

Pressebericht im Groß-Gerauer Echo vom 23.03.2013 ...
Vorträge und Ve...
Von ihr wusste die Geschichtsschreibung bisher nichts: Die Jüdin Maria Adler. ...

 

 
Copyright © 2002 Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.