21.09.2010 : Informationsabend

Bericht über jüdische Gemeinden

Stolpersteine: Büttelborner Arbeitskreis lädt zu einem Informationsabend ein

BÜTTELBORN. Zu einer Informationsveranstaltung lädt der Arbeitskreis »Stolpersteine Büttelborn« für Dienstag (21.) um 19.30 Uhr in das historische Rathaus Klein-Gerau ein.

Der Arbeitskreis »Stolpersteine Büttelborn« wurde vom Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau beauftragt, den Beschluss der Büttelborner Gemeindevertretung umzusetzen, auch in Ortsteilen von Büttelborn mit Stolpersteinen im öffentlichen Raum an frühere jüdische Bürger zu erinnern.
In Absprache mit den Heimat- und Geschichtsvereinen Büttelborn und Klein-Gerau wurden erste Vorarbeiten geleistet: Der Künstler Gunter Demnig, der die Steine herstellt und verlegt, wurde um Termine gebeten. Außerdem haben sich bereits Paten für Stolpersteine gemeldet.

Wie der Arbeitskreis mitteilt, richtet sich die Einladung an alle, die an diesem Projekt interessiert sind, aber auch an diejenigen, die der Aktion kritisch gegenüber stehen. Mitarbeit sei erwünscht, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

An dem Abend soll über das Projekt »Stolpersteine« und den bisherigen Forschungsstand zu den jüdischen Gemeinden in Büttelborn und Klein-Gerau informiert werden.