Stolpersteinverlegung in Crumstadt

Grausames Schicksal der Großmutter

Zum zweiten Mal hat Gunter Demnig  am Donnerstagmittag Stolpersteine in Crumstadt verlegt.   16 Gedenktafeln wurden vor dem letzten Wohnsitz von Opfern des NS-Regimes in den Gehsteig eingelassen, wie in der Friedrich-Ebert-Straße 31 für Leo Friedrich Bruchfeld, Lore Bruchfeld und Berta Bruchfeld. 	<br />
Fotos: Robert Heiler

Zum zweiten Mal hat Gunter Demnig am Donnerstagmittag Stolpersteine in Crumstadt verlegt. 16 Gedenktafeln wurden vor dem letzten Wohnsitz von Opfern des NS-Regimes in den Gehsteig eingelassen, wie in der Friedrich-Ebert-Straße 31 für Leo Friedrich Bruchfeld, Lore Bruchfeld und Berta Bruchfeld.
Fotos: Robert Heiler