Ehrenbrief für 1.Vors. Walter Ullrich

Ehrenbrief des Landkreises verliehen

Begleitet von großem Lob und herzlichem Dank von Stadtbürgermeister Marcus Held und der gesamten Stadtspitze aus dem Munde des Ersten Beigeordneten, Hansjürgen Bodderas, hat der Landkreis Mainz-Bingen jetzt den Ehrenbrief der Stiftung „Kultur im Landkreis“ an Raimund Darmstadt und Pfarrer Walter Ullrich verliehen. Damit befanden sich Darmstadt und Ullrich unter den insgesamt zehn Geehrten aus dem gesamten Landkreis, die sich durch ihre Arbeit besonders verdient gemacht hatten. Die beiden erhielten die Auszeichnung aus den Händen von Landrat Claus Schick auf Vorschlag durch Held und der Stadtspitze.

In seiner Laudatio lobte Bodderas das Engagement der beiden Geehrten, die sich, so Bodderas wörtlich, „seit über 30 Jahren ein unrühmliches Kapitel in der Erinnerung der Öffentlichkeit halten: Die Kornsandmorde“. Diese trugen sich in den letzten Kriegstagen am 21. März 1945 zu als fünf Oppenheimer und Niersteiner Bürger auf dem rechtsrheinischen „Kornsand“ durch Nazi-Schergen ermordet wurden. „Walter Ullrich und Raimund Darmstadt haben diese Menschen der Nachwelt wieder bekannt gemacht und somit aus der Anonymität der Vergangenheit Betroffenheit in der Gegenwart geschaffen, um Vergleichbares für die Zukunft zu verhindern“, so Bodderas weiter, der den Dank der Stadt Oppenheim und ihres Stadtbürgermeisters übermittelte sowie ein Weinpräsent überreichte.