Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Shoa-Gedenktag

Januar 27 @ 19:30 - 20:30

kostenlos

E I N L A D U N G
Shoa-Gedenktag
27. Jan. 2020
ab 19.30 Uhr
Vortragsabend / Lesung
in der ehem. Synagoge Erfelden
Neugasse 43 , 64560 Riedstadt
Referenten: Monika Kraft und Walter Ullrich
Eintritt: frei

Der 27. Januar, der Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, wurde im Jahre 1996 in der Bundesrepublik Deutschland als Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes ins Leben gerufen. Der Befreiung von Auschwitz gedenken wir mit folgendem Thema:

Der Kommandant von Auschwitz Rudolf Höß
auf der Grundlage des Buches von Jürg Amann „Der Kommandant“
und dem
„Kalendarium der Ereignisse im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau 1939 – 1945“
von Danuta Czech

Der Kommandant:
Jürg Amann hat die Aufzeichnungen, die Auschwitz-Kommandant Rudolf Höß vor seiner Hinrichtung niederschrieb, zu einem ungeheuerlichen Monolog verdichtet: Dieses Buch sperrt seinen Leser in den Kopf eines Massenmörders.
Höß hatte die Aufzeichnungen in der Zeit zwischen seiner Verhaftung nach Kriegsende durch die britische Militärpolizei und seiner Verurteilung zum Tod durch das polnische Oberste Volksgericht in der Krakauer Untersuchungshaft ohne Anflug von Reue oder auch nur Einsicht kalt zu Papier gebracht.

Kalendarium der Ereignisse im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau 1939 -1945:
Die Tageschronik der Ereignisse im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau von 1939 bis 1945, zusammengestellt aus allen verfügbaren Dokumenten der SS der Gestapo des Reichssicherheitshauptamts aus Kommandanturbefehlen, Bunkerbüchern und Akten des Nürnberger Prozesses aus Dokumenten des Höß-Prozesses des Frankfurter Auschwitz- und des Jerusalemer Eichmann-Prozesses aus Dokumenten des Bundesarchivs und aus Unterlagen des Auschwitz-Museums. Das größte Vernichtungslager des Dritten Reiches im Spiegel der Mordbürokratie: der Betrieb der Krematorien die Liquidierungen der Sonderkommandos die Selektionen und Experimente an Frauen, Zwillingen und Zwergen Transporte, Tötungsarten und Massenverbrennungen Aufstände und Fluchten bis zum Tag der Befreiung. Die grundlegende Materialsammlung für jede Geschichte des Holocausts.

Höß Lebensbeschreibung wird in einzelnen Abschnitten mit dem Kalendarium konterkariert.

Details

Datum:
Januar 27
Zeit:
19:30 - 20:30
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

ehemalige Synagoge Riedstadt-Erfelden
Neugasse 43
Riedstadt, 64560 Deutschland
+ Google Karte